Die Elterninitiative

Hier werden SIe als Eltern aktiv!

Der Träger der Elterninitiative (1985 gegründet) ist der Verein „Freunde der Waldorfpädagogik Bergisch Gladbach e.V.“, zu dem neben der Refrather Einrichtung auch das Waldorfkinderhaus in Bergisch Gladbach gehört. Pädagogisch wird der Kindergarten vom Kollegium getragen, wirtschaftlich und rechtlich vertritt ihn der ehrenamtliche Vorstand des Vereins.
Als Bindeglied zwischen Eltern und Pädagogen gibt es den Elternbeirat, der jährlich neu gewählt wird.

Elternmitarbeit und Arbeitskreise

In etlichen Arbeitskreisen wird das Funktionieren und Zusammenleben unseres Kindergartens ermöglicht und getragen. Es gibt z.B. den Basarkreis, den Musikkreis, den Gartenkreis oder den Öffentlichkeitsarbeitskreis und viele andere. Hier ist Engagement gefragt und unersetzlich.
Als Elterninitiative haben wir uns alle dazu bereit erklärt, diverse Aufgaben in Eigenarbeit zu erfüllen – und das nicht nur aus Kostengründen, sondern auch, um unsere eigene Gestaltungskraft einzubringen und unsere Wertschätzung, Freude und Hingabe an ein gemeinschaftliches Projekt unseren Kindern vorleben zu können. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal wirklich herzlich bei unserer Elternschaft bedanken, ohne die unser Kindergarten nicht funktionieren würde und die so viel leisten.

Natürlich bleibt immer einiges liegen, und die „Lasten“ sind oft nicht gleichmäßig verteilt. Dabei ist uns bewusst geworden, dass immer von „Lasten“ gesprochen wird, obwohl es um den Lebensraum unserer Kinder geht, die einen großen Teil ihres Tages hier leben, wie kann es da eine Last sein, diesen Lebensraum aktiv zu gestalten, liebevoll zu hegen und zu pflegen, sollen unsere Kinder sich doch hier zu Hause fühlen. Und wie schön ist es für die Kinder zu erleben, wie die Eltern „ihren“ Kindergarten pflegen, sei es bei gemeinsamen Gartentagen oder bei vielen anderen Gelegenheiten. Sie lernen dabei, ihre Umgebung wertzuschätzen und Verantwortung zu übernehmen, denn die Kinder lernen ja in diesem Alter allein durch das Vorbild der Erwachsenen. Die Eltern haben die Gelegenheit, mit anderen Familien ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.
Eine aktive Elternschaft ist gleichsam auch zu dem Konzept eines Waldorfkindergartens dazugehörig. (Ohne das geht es nicht.)
 
 
 

 
 
 
 

Die Elterninitiative

Hier werden SIe als Eltern aktiv!

Der Träger der Elterninitiative (1985 gegründet) ist der Verein „Freunde der Waldorfpädagogik Bergisch Gladbach e.V.“, zu dem neben der Refrather Einrichtung auch das Waldorfkinderhaus in Bergisch Gladbach gehört. Pädagogisch wird der Kindergarten vom Kollegium getragen, wirtschaftlich und rechtlich vertritt ihn der ehrenamtliche Vorstand des Vereins.
Als Bindeglied zwischen Eltern und Pädagogen gibt es den Elternbeirat, der jährlich neu gewählt wird.

Elternmitarbeit und Arbeitskreise

In etlichen Arbeitskreisen wird das Funktionieren und Zusammenleben unseres Kindergartens ermöglicht und getragen. Es gibt z.B. den Basarkreis, den Musikkreis, den Gartenkreis oder den Öffentlichkeitsarbeitskreis und viele andere. Hier ist Engagement gefragt und unersetzlich.
Als Elterninitiative haben wir uns alle dazu bereit erklärt, diverse Aufgaben in Eigenarbeit zu erfüllen – und das nicht nur aus Kostengründen, sondern auch, um unsere eigene Gestaltungskraft einzubringen und unsere Wertschätzung, Freude und Hingabe an ein gemeinschaftliches Projekt unseren Kindern vorleben zu können. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal wirklich herzlich bei unserer Elternschaft bedanken, ohne die unser Kindergarten nicht funktionieren würde und die so viel leisten.

Natürlich bleibt immer einiges liegen, und die „Lasten“ sind oft nicht gleichmäßig verteilt. Dabei ist uns bewusst geworden, dass immer von „Lasten“ gesprochen wird, obwohl es um den Lebensraum unserer Kinder geht, die einen großen Teil ihres Tages hier leben, wie kann es da eine Last sein, diesen Lebensraum aktiv zu gestalten, liebevoll zu hegen und zu pflegen, sollen unsere Kinder sich doch hier zu Hause fühlen. Und wie schön ist es für die Kinder zu erleben, wie die Eltern „ihren“ Kindergarten pflegen, sei es bei gemeinsamen Gartentagen oder bei vielen anderen Gelegenheiten. Sie lernen dabei, ihre Umgebung wertzuschätzen und Verantwortung zu übernehmen, denn die Kinder lernen ja in diesem Alter allein durch das Vorbild der Erwachsenen. Die Eltern haben die Gelegenheit, mit anderen Familien ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen.
Eine aktive Elternschaft ist gleichsam auch zu dem Konzept eines Waldorfkindergartens dazugehörig. (Ohne das geht es nicht.)
 
Wir sind auf dem Adventsbasar der Waldorfschule mit einem Stand präsent.

Der Puppenspielkreis stellt neue Puppen her. Wir genießen einen gemütlichen und kreativen Tag.